chat

Diese Webseite verwendet eigene Cookies, sowie Cookies von Drittanbietern, um Information zu sammeln und somit unsere Dienste zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Ihre Suchaktivitäten zu analysieren. Sollten Sie auf dieser Webseite fortfahren, akzeptieren Sie unsere Nutzung und Installation von Cookies. Jeder Benutzer hat die Möglichkeit, seinen Browser zu konfigurieren, um zu verhindern, dass Cookies gegen seinen Willen installiert werden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass diese Konfiguration, die Navigation auf dieser Webseite erschweren können.

6 Techniken, um mehr Besucher auf Ihre Ferienwohnungswebseite zu gewinnen.

Jedes Mal gibt es mehr professionelle Agenturen, die Ferienhäuser über eine Webseite präsentieren. Mit der zunehmenden Wettbewerbsfäigkeit der Fewo-Branche, stellt sich die Frage: Wie differenziere ich meine Webseite von der Konkurrenz und steigere meine Besucherzahl? Avantio zeigt Ihnen 6 einfache Tipps, um mehr Besucher auf Ihre Ferienhaus Webseite zu locken und somit die Zahl Ihrer sie buchender Gäste zu erhöhen.

1. Studieren Sie die Keywords

Die Suche nach den richtigen Keywords (die Schlüssellbegriffe, die Suchmaschinenbenutzer in ihrer Suche eingeben) ist esenziell, um sich in den Suchmaschienen wie Google gut positionieren zu können, mit dem Ziel, Ihre Kundengruppe direkt zu finden.

Das Google Adwords Keyword Planner Tool, ist ein sehr nutzvolles Werkzeug, das Sie kostenlos nutzen können, wenn Sie bei Google registriert sind. Es ist sehr hilfreich, bei der Recherche der Keywords. Sie können dieses Tool und weitere andere Onlinetools verwenden, um die Suchergebnisse, Inhalte, Metabeschreibungen usw. noch besser zu optimieren.

2. Kontinuierliche Optimierung

  • Optimieren Sie die Keywords, die in Ihren Titeln, Metabeschreibungen und Überschriften angezeigt werden sollen.
  • Überprüfen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Ferienhaus Webseite mit der Google Page Speed Funktion.
  • SSL-Zertifikat: Seit 2017 hat Google festgelegt, dass alle Webseiten über ein solches Zertifiket verfügen müssen. Google kann die Position Ihrer Webseite bei einer Suche, durch ein fehlender SSL-Zertifikat negativ beeinflussen. Eine solche Zertifizierung macht nicht nur Ihre Webseite sicherer gegenüber krimineller Hanldungen, sondern gibt Ihren Gästen ein sicheres Gefühle bei der Eingabe und Absenden persönlicher Daten.
  • Der Inhalt muss kommerziell sein, aber darüber reden wir noch im nächsten Punkt.

3. Der Inhalt ist Gold wert

Der Inhalt Ihrer Webseite zieht und lockt Ihre Benutzer an. Deshalb sollten Sie einen Blog führen und diesen immer mit neuem Inhalt füttern. Dort können Sie Ihr Produkt, Ihre Agentur/Marke und Neuigkeiten veröffentlichen. Bei der Content-Marketing-Strategie kommt es darauf an, Besucher auf Ihre Webseite zu erfassen. Sie können zusätzlich zu den Blog Einträgen noch andere Inhalte veröffentlichen: Artikel zur Region, Infografiken, Wettbewerbe, Videos, Reiseführer, Interviews, interaktive Karte all Ihrer Ferienimmobilien …

Immer auf Ihre Zielgruppe konzentrieren! Analysieren Sie die genauen Bedürfnisse, Trends und Verhaltensweisen Ihrer Kundenzielgruppe. Dies wird Ihnen bei der Steigerung Ihrer Web-Sichtbarkeiten helfen. Seien Sie in den Sozialen Netzwerken präsent und erwähnen Sie noch andere interessante Webseiten. Versuchen Sie über Ihren Inhalt verschiedenartige Suchbegriffe zu erfassen.

Sollten Sie qualitativen Inhalt auf Ihrer Webseite haben, werden Ihre Besucher mehr Zeit auf der Seite verbringen und Sie werden somit die Besuchererfahrung deutlich verbessert. Qualität-Content, wird von Google sehr positiv bewertet und Sie werden Ihre Positionierung in der Suchmaschiene steigern.

4. Verwenden Sie E-Mail-Marketing

  • Das E-Mail-Marketing ist der einfachste (und billigste) Weg, um Ihre Zielgruppe und alte Kunden zu erreichen, solange Sie sich an die Vorschriften halten und die missbräuchlichen E-Mail-Werbepraktiken überwachen.
  • Erweitern Sie Ihre Kontaktliste mit: E-Mails ehemaliger Kunden, Newsletter-Abonnenten, organisieren Sie Verlosungen und Wettbewerbe, bieten Sie Download-Inhalte an …
  • Verwenden Sie moderne Tools wie MailChimp, um spezielle Angebote, Neuigkeiten und alles, was für Ihre Zielgruppe von Interesse sein könnte, zu versenden.
  • Sie können die Kommunikation sogar so anpassen, dass die E-Mails für jeden Kontakt individuell sind, z. B. Dank des Harmony-Aufgaben-Automatisierungsmoduls.

5. Profitieren Sie von den Partnern

Die Verlinkungen sind immer noch sehr wichtig und spielen eine Rolle, wie die Suchmaschinen Webseiten intern klassifizieren. Wenn Ihre Webseite auf einer Partnerseite verlinkt ist, kann dieser Link einen potenziellen Besucher auf Ihre Seite führen.

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Partnerseiten, um neue Verlinkungen zu bekommen, sondern auch auf relevante Opinion Leader, erscheinen Sie in Pressemitteilungen, Reiseführern, die auf Ihre Kundengruppe gerichtet sind.

Sie müssen ihnen Mehrwert bieten und da kommt der so wichtige Inhalt wieder ins Spiel, denn ein großartiger Inhalt kann Ihnen helfen, exzellente Links zu Ihrer Webseite zu bekommen.

6. PPC-Kampagnen

PPC-Kampagnen (Pay-Per-Click) sind eine Form der Anzeige, bei der der Werbetreibende (Ihre Agentur) nur dann zahlt, wenn der Besucher auf die Anzeige klickt. Die Vorteile einer solchen Kampagne:

  • Ihre Marke wird an Sichtbarkeit gewinnen.
  • Geringere Ausgaben als bei anderen Plattformen, da sie nur dann zahlen, wenn geklickt wird.
  • Sie können das Targeting Ihrer Objektanzeigen so bearbeiten, dass nur die gewünschte Zielgruppe erreicht wird.
  • Sie haben jederzeit die Kontrolle, Preise in Form eines ‚Gebotes‘ festzulegen und Tageslimits festzulegen.
  • Sie können die Ergebnisse messen und prüfen, wie viele Reservierungen Ihrer Unterkünfte Sie für jede Anzeige oder Kampagne und deren Gesamtbetrag erhalten haben.

Die beliebtesten Plattformen für Ihre PPC-Kampagne sind nach unserer Meinung: Adwords & Facebook

  • AdWords: Entscheiden Sie sich für Anzeigen sowohl in Ihrem Suchnetzwerk als auch im Displaynetzwerk, wo Sie eine große Auswahl an Seiten haben, auf denen Sie Objektanzeigen direkt auf Ihrer Webseite führen können.
  • Facebook: Seine Stärke ist, dass es dank der Informationen, die jeder Nutzer auf seinem Facebook-Profil und seiner Verhaltensgeschichte hat, mehr Details über das Nutzerprofil, das Sie ansprechen wollen, und Ihre Interessen bietet. Dadurch können Sie die Anzeigen besser auf Ihre Zielgruppe ausrichten.

In beiden Fällen können Sie auch auf Remarketing-Anzeigen zurückgreifen, was wiederum die Aufmerksamkeit derjenigen Nutzer auf sich zieht, die Ihre Webseite schon einmal besucht haben, wenn sie eine Unterkunft gebucht haben oder nicht, wie sie angekommen sind, wie viele Bereiche sie besucht haben usw. Dies wird die Chancen erhöhen, dass Sie endlich in den Unterkünften im Internet reservieren.

Dies sind nur einige der Techniken, die Sie auf Ihrer Ferienhaus Webseite verwenden können, um mehr Verkehr zu generieren und neue Kunden zu gewinnen. Wenn Sie noch keine eigene Webseite für Ihre Ferienunterkünfte haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um Sie bei der Erstellung Ihrer Webseite professionell zu beraten.

Redakteurfavoriten

Tags

News Ferienwohnungsbranche

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Avantio Software-Updates und neue Trends in der Technologiebranche für professionelle Ferienvermietungsagenturen.