Empathetic Marketing. Was bedeutet es und wie können wir es in einer Krise einsetzen? - Avantio DE

chat

Diese Webseite verwendet eigene Cookies, sowie Cookies von Drittanbietern, um Information zu sammeln und somit unsere Dienste zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Ihre Suchaktivitäten zu analysieren. Sollten Sie auf dieser Webseite fortfahren, akzeptieren Sie unsere Nutzung und Installation von Cookies. Jeder Benutzer hat die Möglichkeit, seinen Browser zu konfigurieren, um zu verhindern, dass Cookies gegen seinen Willen installiert werden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass diese Konfiguration, die Navigation auf dieser Webseite erschweren können.

Empathetic Marketing. Was bedeutet es und wie können wir es in einer Krise einsetzen?

Auch wenn die Ferienhausbranche harte Zeiten durchlebt und das Reisen völlig zum Erliegen gekommen ist, bedeutet das nicht, dass Sie die Verbindung vollständig abbrechen und die Kommunikation mit Ihren Gästen einstellen sollten. 

Denken Sie daran, dass die gegenwärtige Coronavirus-Krise irgendwann vorbei sein wird und die Menschen mit Freunden und Familie vor Ort reisen möchten und vielleicht sogar schon von ihrem nächsten Urlaub träumen.

Natürlich werden Sie nicht auf die übliche Art und Weise kommunizieren und Sie sind sich wahrscheinlich im Moment auch nicht ganz sicher, wie genau Sie mit Ihren Ferienhausgästen in Verbindung treten sollen. 

Deshalb werden wir Ihnen hier einige Hinweise geben, wie Sie Empathetic Marketing einsetzen können und was Sie bei der Kommunikation während einer Krise im Allgemeinen beachten sollten.

Was ist Empathetic Marketing? 

Empathetic Marketing ist die Fähigkeit, die Bedürfnisse, Werte und Interessen Ihres Publikums wirklich zu verstehen, um ihm das zu bieten, was es wirklich will und am meisten schätzt.

Unten finden Sie eine fantastische Definition von der Landing-Page-Plattform Unbounce.com:

Treten Sie in die Fußstapfen Ihrer Urlaubsmietgäste

In jeder Art von Krise neigt das Publikum, mit dem Sie sprechen, dazu, sensibler auf die Art der Inhalte zu reagieren, die Sie in Ihren Kommunikations-Channels veröffentlichen.

Deshalb ist es wichtig, versuchen zu verstehen, wie sich Ihre Zielgruppe fühlt und eine auf Art zu kommunizieren, die Ihren Kunden wirklich hilft.

Hier finden Sie ein Beispiel, wie Lonely Planet Kontakt mit seinem Publikum aufgenommen hat und gleichzeitig die aktuelle Situation respektiert:

Überprüfen Sie alle Kommunikationen, die an Ihre Ferienhaussgäste versendet werden

Sie werden wahrscheinlich eine Liste von Mitteilungen haben, die Sie überprüfen und sofort einstellen sollten, da sie während dieser spezifischen Krise vielleicht nicht angemessen sind.

Wenn Sie automatisierte Nachrichten eingestellt haben, dann vergessen Sie nicht, diese zu überprüfen, da Sie diese nicht manuell versenden und man leicht vergessen kann, sie zu überprüfen.

Wählen Sie sorgfältig das Bildmaterial für die Kommunikations-Channel Ihrer Ferienhausvermietung aus

Sie sollten sehr taktvoll sein, was die Art von Bildern betrifft, die Sie für Ihre sozialen Netzwerke und auch für Ihre externe Kommunikation per E-Mail oder Blog-Artikel wählen.

Versuchen Sie, Bildmaterial zu vermeiden, das einen Zusammenhang mit der Krisensituation haben könnte. Vermeiden Sie in diesem besonderen Fall Bilder mit überfüllten Orten, Veranstaltungen, Menschen, die Händchen halten oder nahe beieinander stehen.

Wählen Sie den Tonfall, die Sprache und die Botschaft Ihrer Urlaubsmietkommunikation neu

Untersuchen Sie die Online-Gespräche Ihrer Zuhörer und verstehen Sie, wie sie sich in der Situation fühlen. Von da an können Sie einen Anhaltspunkt dafür bekommen, wie Sie sich in sie einfühlen können und welche Sprache und welchen Ton Sie verwenden oder ganz vermeiden sollten.

Auch Online-Gespräche aus dem Tourismussektor helfen Ihnen dabei, sich auf die Inhalte zu konzentrieren, die Sie Ihrem Zielpublikum von Ferienunterkünften vermitteln möchten. 

Vergessen Sie nicht Ihr internes Ferienhauspublikum: Ihre Mitarbeiter und Interessenvertreter/Stakeholders!

Inmitten all der Verwirrung innerhalb einer Krise konzentrieren Sie sich vielleicht nur auf Ihre externe Kommunikation, aber denken Sie daran, dass die interne Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern und Interessengruppen auch wichtig ist!

Alle Mitarbeiter Ihrer Ferienhausvermietung müssen jederzeit über die Maßnahmen informiert sein, die während der Krise ergriffen werden, vor allem, um den möglichen Stress, den die Situation für sie verursacht, zu verringern.

Zweitens, wenn Sie Ihren Mitarbeitern mitteilen, welche Maßnahmen ergriffen werden und welche Botschaft sie vermitteln möchten, werden sie sich besser aufeinander abgestimmt fühlen und wissen, wie sie auf die Kunden reagieren sollen.

Jetzt, da Sie die oben genannten Hinweise kennen, sind Sie also bereit, Ihren Plan für eine einfühlsame Kommunikationskrise zu erstellen und weiterhin mit Ihren Gästen in Kontakt zu bleiben.

Denken Sie daran, dass diese Situation vorübergehen wird, und Ihre Gäste werden für die wertvollen Inhalte, die Sie ihnen in diesen schweren Zeiten gegeben haben werden, dankbar sein.

Redakteurfavoriten

Tags