chat

Diese Webseite verwendet eigene Cookies, sowie Cookies von Drittanbietern, um Information zu sammeln und somit unsere Dienste zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Ihre Suchaktivitäten zu analysieren. Sollten Sie auf dieser Webseite fortfahren, akzeptieren Sie unsere Nutzung und Installation von Cookies. Jeder Benutzer hat die Möglichkeit, seinen Browser zu konfigurieren, um zu verhindern, dass Cookies gegen seinen Willen installiert werden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass diese Konfiguration, die Navigation auf dieser Webseite erschweren können.

Google bestraft Webseiten ohne SSL-Zertifikat

Wir möchten alle auf der ersten Google-Seite erscheinen, jedoch ist es nicht so einfach eine gute Positionierung zu behalten. Google ändert seinen Algorithmus mehr als 500 Mal pro Jahr – was im Durchschnitt alle 17,5 Stunden sind. Diese Änderungen machen es fast unmöglich, ohne professionelle Hilfe, eine gute Positionierung zu behalten.

Einige Änderungen sind jedoch wichtiger als andere. Vor einigen Wochen wurde Google mit den ¨Secure Socket Layers-Zertifikat¨ und Webseiten mit https: // – oder auch SSL genannt, viel strenger. Wenn das SSL-Zertifikat nicht in der Webseite installiert ist, wird der Web-Besucher mit einer alarmierenden Nachricht konfrontiert, dass die besuchte Webseite nicht sicher ist.

Aber was genau ist das SSL-Sicherheitszertifikat?

SSL steht für ¨Secure Sockets Layer¨, was einem Sicherheitsprotokoll entspricht, das genau analysiert, dass die Daten sicher gesendet werden. Die Übertragung von Daten wie Kreditkartennummern oder persönlichen Kundendaten werden verschlüsselt. Sowohl Google als auch Avantio, möchten, dass die Webseiten so sicher wie möglich sind und sich an die Sicherheitsanforderungen anpasst. Wer diese Anforderungen nicht befolgt, wird einen deutlichen Nachteil haben.

Wenn ein Web über ein SSL-Zertifikat verfügt, wird das Wort „Secure“ mit dem Vorhängeschlosssymbol vor der URL angezeigt. Wenn Sie darauf klicken, wird der Web-Besucher sicher sein, dass „Die Informationen/Daten¨ (z. B. Passwort oder Kreditkartennummern) sicher gespeichert und weiter versendet werden. Eine beruhigende Nachricht für jeden Gast, der eine Unterkünfte auf Ihrer Ferienhaus-Webseite buchen möchte.

Was passiert, wenn Sie kein SSL-Zertifikat besitzen?

Mit der neuen Google-Aktualisierung für Chrome 68 wird neben der URL eine alarmierende Meldung ¨Webseite nicht sicher¨ für alle Webseiten, die kein SSL-Zertifikat besitzen, angezeigt.

Mit der nächsten Aktualisierung, wird diese „Nicht sicher“ Meldung in Rot erscheinen und somit noch deutlicher für den Web-Besucher angezeigt.

Zusammenfassend – Google nimmt harte Maßnahmen gegen Webseiten die kein SSL-Zertifikat besitzen. Aber Sie müssen nicht in Panik geraten, Sie haben Zeit sich an die Änderung anzupassen.

Vorteile eines SSL-Zertifikats

Das SSL-Zertifikat gibt Ihrer Webseite mehr Glaubwürdigkeit und Sicherheit für Ihre Web-Besucher. Zusätzlich schützt Sie das Zertifikat effizient vor möglichen Cyber- oder Spam-Angriffen.

Darüber hinaus bedeutet das SSL-Zertifikat eine schnellere Ladezeit der Seite und, was noch wichtiger ist, eine bessere Positionierung Ihrer Ferienhaus-Webseite in Google.

Bei Avantio bieten wir sowohl den Kauf als auch die professionelle Installation eines, an die Ferienhausbranche angepassten, SSL-Zertifikate an. Mit uns wird Ihre Webseite immer auf dem neusten technologischen Stand sein.

Sollten Sie noch über kein SSL-Zertifikat verfügen, kontaktieren Sie unverzüglich Ihren Account Manager und erhalten Sie weitere Information zur Installation.

Redakteurfavoriten

Tags

News Ferienwohnungsbranche

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Avantio Software-Updates und neue Trends in der Technologiebranche für professionelle Ferienvermietungsagenturen.