Wichtige Preisstrategie bei Booking.com | Avantio

Diese Webseite verwendet eigene Cookies, sowie Cookies von Drittanbietern, um Information zu sammeln und somit unsere Dienste zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Ihre Suchaktivitäten zu analysieren. Sollten Sie auf dieser Webseite fortfahren, akzeptieren Sie unsere Nutzung und Installation von Cookies. Jeder Benutzer hat die Möglichkeit, seinen Browser zu konfigurieren, um zu verhindern, dass Cookies gegen seinen Willen installiert werden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass diese Konfiguration, die Navigation auf dieser Webseite erschweren können.

Zur Konfiguration Akzeptieren

Wichtige Preisstrategie bei Booking.com

Grundlage für eine Preisstrategie

Berücksichtigen Sie die sich ändernden Reisebedürfnisse

Wir haben immer gewusst, dass die Reisenden wettbewerbsfähige, transparente und attraktive Tarife wünschen. Um mehr Buchungen zu erhalten, ist es sehr wichtig, dass jeder potenzielle Kunde den richtigen Preis zur richtigen Zeit sieht. Es kann Ihnen auch helfen, Stornierungen zu reduzieren, unverkaufte Zimmer zu minimieren und zu verhindern, dass Sie in letzter Minute Rabatte anbieten müssen.

Eine solide Grundlage ist der Schlüssel zu jeder erfolgreichen Preisstrategie. Mit unseren Basistarifen und Anpassungen können Sie die für Ihr Unternehmen am besten geeignete Konfiguration erstellen. Sobald Sie Ihre Tarifpläne erstellt haben, sollten Sie sie regelmäßig überprüfen und optimieren, um die maximale Anzahl von Reisenden zu erreichen, Ihre Buchungen zu steigern und im Laufe der Zeit eine höhere Auslastung zu erzielen.

Die Verbindung zwischen Avantio und Booking.com ermöglicht es Ihnen, dank verschiedener APIs, die wir für Sie entwickelt haben, auf komfortable Weise eine Preisstrategie zu erstellen.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie jedes dieser strategischen Instrumente optimal nutzen können, um die Konversion zu verbessern und weiter zu wachsen.

1- Sichere Zahlungen, die zu einem nicht erstattungsfähigen Satz garantiert werden

Reduzieren Sie Stornierungen, indem Sie eine nicht erstattungsfähige Gebühr erheben.

Bei einem nicht erstattungsfähigen Tarif zahlen die Kunden den vollen Betrag, wenn sie die Buchung stornieren oder nicht erscheinen. Diese Art von Tarif ist eine hervorragende Möglichkeit, das Einkommen zu sichern.

Den Daten von Booking.com zufolge kann das Hinzufügen eines nicht erstattungsfähigen Tarifplans zu Ihren bestehenden Tarifplänen Ihre Gesamtstornierungen um durchschnittlich 9 % reduzieren.

2 – Vergewissern Sie sich, dass Ihre Gäste im Voraus buchen und eine Anzahlung leisten

Erhalten Sie frühe Buchungen, indem Sie einen Frühbuchertarif anbieten.

Der Frühbuchertarif hilft Ihnen, die Auslastung zu Beginn der Saison zu erhöhen, indem Sie Kunden anziehen, die ihre Reise lange im Voraus buchen. 

Booking.com empfiehlt, dass Sie diese Aktion mindestens 15 Tage vor dem Check-in festlegen.

3 -Fügen Sie einen speziellen Tarif hinzu und erhöhen Sie Ihre Visibilität auf Mobiltelefonen 

Fügen Sie einen speziellen Tarif hinzu und erhöhen Sie Ihre Visibilität auf Mobiltelefonen 

Aus den Daten von Booking.com geht hervor, dass 75 % der Buchungen über mobile Geräte vorgenommen werden. Das Mobiltelefon ist der bei weitem wichtigste Kanal für Buchungen und wird auch mit einem signifikanten Buchungsverhalten in Verbindung gebrach

  • Wiederkehrende Buchungen werden tendenziell häufiger über die App getätigt.
  • Erste Buchungen werden siebenmal häufiger über einen mobilen Browser getätigt. 

Obwohl die Mehrheit der Buchungen über das Handy erfolgt, ist dieses Verhalten eher bei jüngeren Nutzern zu beobachten. Kunden unter 35 Jahren nutzen in 65 % der Fälle ihr Telefon, um eine Unterkunft zu buchen. Daher kann ein mobiler Tarif dazu beitragen, dass Ihre Unterkunft für diese Zielgruppe besser sichtbar wird.

Weitere Informationen über Mobilfunktarife finden Sie in diesem Artikel.

4 – Erhalt von Buchungen von lokalen Kunden zu einem länderspezifischen Tarif 

Richten Sie spezielle Tarife für Ihr Land ein und ziehen Sie die lokale Nachfrage an..

Ländertarife sind Sondertarife, die für Reisende aus bestimmten Ländern und Regionen angeboten werden, um Ihre Unterkunft für sie attraktiver zu machen. Sie in Ihre Preisstrategie einzubeziehen, ist eine gute Möglichkeit, die Nachfrage bestimmter Segmente zu nutzen. 

Indem Sie bestimmte Segmente mit attraktiveren Preisen ansprechen, können Sie mit Länderpreisen dazu beitragen, verfügbare Zimmer für besondere Veranstaltungen in bestimmten Märkten zu füllen. Sie helfen Ihnen auch, Ihre Visibilität zu erhöhen, indem sie wettbewerbsfähige Preise in Ländern mit hoher Nachfrage anbieten.

Weitere Informationen zu den Tarifen nach Ländern in diesem Artikel.

5- Mit Wochen- und Monatstarifen mehr Einkommen sichern

Legen Sie spezielle Tarife fest, um die Auslastung bei Kunden, die längere Aufenthalte buchen, zu erhöhen.

Die neuesten Daten von Booking.com zeigen, dass die Nachfrage nach längeren Aufenthalten gestiegen ist. Wöchentliche oder monatliche Tarife können Ihnen helfen, diese Nachfrage zu befriedigen, indem Sie Kunden, die längere Aufenthalte buchen, einen Rabatt anbieten.

● Die Wochentarife erfordern einen Mindestaufenthalt von 7 Nächten.

  • Monatliche Preise erfordern einen Mindestaufenthalt von 28 Nächten.

Diese speziellen Tarife können Ihnen auch dabei helfen, Ihren Kundenstamm zu erweitern und Geschäftsreisende, Familien oder Inlandsreisende, die länger bleiben möchten, zu erreichen.

Wöchentliche und monatliche Raten helfen Ihnen, ein stabileres und vorhersehbares Einkommen zu erzielen und gleichzeitig Ihren Arbeitsaufwand zu verringern, da Sie weniger An- und Abmeldungen zu verwalten haben.

Warum sollten Sie eine Mischung aus verschiedenen Tarifplänen anbieten?

Es wird häufiger gebucht. Reisende buchen die nicht erstattungsfähigen und voll flexiblen Tarife mehr als alle anderen Tarife auf unserer Plattform. Diese beiden Tarife sind übersichtlicher, weil man sie leicht vergleichen und die beste Option wählen kann.

Unterschiedliche Präferenzen für unterschiedliche Reisen. Unsere Daten zeigen, dass die Menschen sowohl flexible als auch nicht erstattungsfähige Tarife buchen, je nachdem, was sie für ihre Reise benötigen und wie lange im Voraus sie buchen. Es ist von Vorteil, beide Tarife anzubieten, damit Ihre Tarife für eine Vielzahl von Kunden stets attraktiv bleiben.

Mehr Gäste in Ihren Unterkünften. Unterkünfte, die beide Tarife anbieten, erhalten im Durchschnitt einen höheren Prozentsatz an Buchungen. Wenn Sie keine nicht erstattungsfähigen oder völlig flexiblen Tarife anbieten, werden Sie wahrscheinlich Buchungen verlieren.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie mit der Preisgestaltung auf die sich ändernden Bedürfnisse der Reisenden reagieren können, finden Sie hier das ABC der Tarifpläne.

Redakteurfavoriten

Tags